Alles zur Kakerlakenbekämpfung - Kakerlaken bekämpfen

Kakerlaken im Haus entdeckt? Erfahren Sie mehr darüber wie man Kakerlaken bekämpfen und Kakerlaken töten kann. Tipps zur Kakerlakenbekämpfung.

Kakerlak in einer Makroaufnahme - Kakerlaken vernichten
Sitetags: Orientalische Schabe, Kakerlaken bekämpfen, Kakerlakenbekämpfung, Kakerlaken töten
ble
n.a.
kakerlaken-bekaempfen.php
Keine Lust oder Möglichkeit selber zu lesen?
Der Artikel Kakerlaken bekämpfen steht auch als Audio Datei zur Verfügung.

Husch, husch – da war doch was?

Sie sind schnell, sie sind gierig und sie sind ganz schön ekelig! Klar, die Rede ist hier von Kakerlaken. Aber was sind Kakerlaken eigentlich und wie kann man Kakerlaken bekämpfen? Diese und mehr Fragen möchte ich in diesem Artikel zur Kakerlakenbekämpfung aufgreifen. Also auf zum fröhlichen Kakerlaken töten :-)

Der Name Kakerlake oder auch Kakerlak hat sich im Volksmund so ziemlich für jede Art von Schaben eingebürgert. Ursprünglich bezeichnete man aber nur die Orientalische Schabe (blatta orientalis), auf Schiffen in den vergangenen Jahrhunderten bei uns eingeschleppt, als Kakerlake. Der Schädling ist dunkelbraun bis schwärzlich gefärbt, hat einen abgeplatteten Rücken und wird etwa 2-3cm lang. Kakerlaken sind quasi Allesfresser und wirklich nicht gerade wählerisch was ihren Speiseplan angeht. Sie können ungemein schnell krabbeln und sogar bis zu 10cm weit hüpfen. Darüber hinaus sind sie ganz schön hart im Nehmen. Das gilt vor allem für ihre Brut, die auch mit Giften nicht so leicht zu vernichten ist. Kakerlaken bekämpfen ist also kein Spaziergang.

Kakerlakenbekämpfung – der Lebensraum

Alle Schabenarten mögen es warm und feucht. Hier macht die Kakerlake keine Ausnahme. Am wohlsten fühlen sich die Tiere bei dauerhaften 25-30°C bei Luftfeuchtigkeiten jenseits der 80%. Sie können ihre subtropische Herkunft also nicht leugnen. Dazu sind Kakerlaken lichtscheu und Nachtaktiv. Ein Berg Ungeziefer - Kakerlaken bekämpfenTagsüber verkriechen sie sich in versteckten Ritzen um dann nachts (meist ungestört) auf Futtersuche zu gehen. Wer also dem vermuteten Kakerlakenbefall auf den Grund gehen möchte, sollte sich in der Nacht mit einer Taschenlampe bewaffnen und auf die Pirsch gehen. Das eigentliche Kakerlaken töten bzw. jagen (von Hand), sollte man sich aber ersparen. Meist sind viel zu viele Tiere und abgelegte Eier noch an versteckten Orten übrig, als dass man so dem Ungeziefer Herr werden könnte.

Kakerlaken sind ein Gesundheitsrisiko

Wie oben schon beschrieben mögen es die Kakerlaken warm und feucht, daher sind sie meist in Bäckereien, bei Lebensmittelherstellern, in Restaurantküchen oder auch Großküchen in Krankenhäusern etc. anzutreffen. Durch ihre Eigenart ihr Futter durch Kot und Sekrete zu verunreinigen werden Lebensmittel schnell völlig ungenießbar. Darüber hinaus fühlen sich die Tiere in Abfällen und Kloaken sehr wohl und können so Krankheitserreger auf Lebensmittel übertragen. Als wäre das noch nicht genug sind sie auch als Wirtstiere für Fadenwürmer und Salmonellen bekannt. Grund genug also für eine zügige Kakerlakenbekämpfung.

Kakerlaken bekämpfen – die Vorbeugung

Gerade in Großküchen oder bei Lebensmittelherstellern muss das oberste Gebot Sauberkeit und Hygiene bedeuten. Und dies nicht nur Oberflächlich sondern vor allem unter Schränken und Maschinen, in Ecken und Abstellräumen etc. Gerade dort verkriechen sich die lichtscheuen Kakerlaken am liebsten und legen ihre Eier ab. In Anbetracht des großen wirtschaftlichen Schadens, den eine zeitweise Stilllegung eines Betriebes bedeuten kann (nicht zu vergessen der Imageschaden, wenn das an die Öffentlichkeit dringt), schneidet sich jeder Eigentümer nur ins eigene Fleisch, wenn er aufgrund von Hygienemängeln Kakerlaken töten und jagen muss.

Gleiches gilt im Übrigen auch für zuhause. Lassen sie Lebensmittel und Küchenabfälle nicht offen im Raum herumstehen und säubern sie regelmäßig auch schwer zugängliche Stellen in Küche und Speisekammer um Speisereste nicht zur Futterquelle für die Kakerlaken werden zu lassen.

Kakerlakenbekämpfung – was tun gegen Kakerlaken?

Kakerlaken töten - SChuh über KakerlakeAuch wenn es schmerzt das zu hören, aber Kakerlaken bekämpfen ist etwas für Fachleute. Man kann zwar zuhause versuchen mit im Handel erhältlichen Köderdosen und Giften der Plage Herr zu werden, wird aber bei einem fortgeschrittenen Befall vermutlich nie alle Tiere erwischen. Klebefallen sind Hauptsächlich dafür gedacht den Befall zu kontrollieren und nicht dafür gemacht eine ganze Kakerlakenpopulation auszurotten. Kakerlaken töten ist mühsam und aufwendig und meist ein wochenlanges Unterfangen. Suchen sie nach Ritzen und Löchern im Mauerwerk und verschließen sie alles mit Mörtel um den Tieren weniger Rückzugspunkte für die Schädlinge zu gewähren. Auch unaufgeräumte Ecken und Kellerräume sollten dringen entrümpelt und gesäubert werden um die Kakerlakenbekämpfung zu erleichtern. Achten Sie unbedingt beim auslegen von Gift- und Köderfallen darauf, dass keine Haustiere und Kinder an die Fallen gelangen können. Viele Gifte gegen Kakerlaken sind auch für uns Gesundheitsschädlich.

Sollten nach 4-6 Wochen erfolglosem Kakerlaken töten noch immer Tiere auftauchen, so muss ein professioneller Schädlingsbekämpfer angeheuert werden. Scheinbar gibt es noch immer Verstecke und Brutstätten, die von den Kakerlaken genutzt werden können. Ein selbstständiges Kakerlaken bekämpfen wird nach dieser Zeit recht sinnlos, da nach 4-6 Wochen bereits die nächste Generation Schaben schlüpft und der Kreislauf bald von neuem beginnt. Schädlingsbekämpfer haben andere und effektivere Mittel um gegen die Plage vorzugehen. Davon ab haben die meisten Schädlingsbekämpfer auch viel mehr Erfahrung beim Kakerlaken töten als man selbst. Das Geld dafür ist sicherlich gut angelegt, beschert es einem doch die Aussicht bald wieder ohne ungebetene Gäste im Haus wohnen zu dürfen. ;-)
Viel Erfolg beim Kakerlaken bekämpfen!

ble
n.a.
ANZEIGE
Eine Auswahl nützlicher Produkte zum Thema Kakerlaken bekämpfen

Profi Sparset Schabenbekämpfung

Sparset zur Schabenbekämpfung • Inhalt: 1 Bayer Schabengel Maxforce Prime 30g und 10 Köderdosen; Wirkstoff: 21,5mg/g Imidacloprid • Nicht zur Bekämpfung von Waldschaben geeignet

ansehenbtn

10 Leere Köderdosen zur Ausbringung von Schabengel

Wiederverschließbare Leerköderboxen für die geschütze Ausbringung diverser Schabengele und Ameisengele. Dazu wird die Öffnung im Deckel direkt aus der Kartusche befüllt. • Durchmesser 6 cm

ansehenbtn

Celaflor Ungezieferspray mit Barrierewirkung

Celaflor Ungezieferspray mit Barrierewirkung ist ein schnell und zuverlässig wirkendes Pumpspray zur gezielten Bekämpfung von Schaben, Ameisen und anderem kriechenden Ungeziefer wie Silberfischchen.

ansehenbtn

4x Bayer Blattanex Ungeziefer-Köderdose gegen Schaben

Gegen Schaben und anderes kriechendes Ungeziefer im Haus und an regengeschützten Stellen auf Balkon und Terrasse. • Schnelle und sichere Wirkung • geruchlos, gibt keinen Wirkstoff an die Raumluft ab • Ideal für Haushalte mit Kleinkindern und Haustieren

ansehenbtn