Motten in der Küche? Lebensmittelmotten bekämpfen - so geht`s!

Motten in der Küche bedeuten meist nichts Gutes! Erfahren sie hier alles über Lebensmittelmotten und das Lebensmittelmotten bekämpfen!

Verschiedene Arten von Lebenmittelmotten
Sitetags: Lebensmittelmotten, Lebensmittelmotten bekämpfen, Motten in der Küche
ble
n.a.
lebensmittelmotten-bekaempfen.php
Keine Lust oder Möglichkeit selber zu lesen?
Der Artikel Lebensmittelmotten steht auch als Audio Datei zur Verfügung.

Hilfe! Motten in der Küche!

Anzeige Werbebanner Schlupfwespen-shop.de

Der Schreck und Ekel ist sicherlich im ersten Moment groß, wenn es im Mehl krabbelt oder beim Öffnen der Küchenschranktür einem eine Motte entgegenschwirrt. Da ist eindeutig etwas, das da nichts zu suchen hat! Motten in der Küche sind zwar kein Drama, sollten aber durchaus ernst genommen werden, da von Lebensmittelmotten befallene Lebensmittel zum einen ungenießbar werden und zum anderen die Motten durchaus auch Allergien auslösen können. Die gute Nachricht ist aber zum einen, dass das Lebensmittelmotten bekämpfen keine große Hexerei ist, wenn man das ganze systematisch angeht und zum anderen sind die Motten in aller Regel keine Krankheitsüberträger, so dass Betroffene sich zumindest in diesem Punkt keine Sorgen machen müssen. Übrigens sind nicht die Motten selbst diejenigen die unsere Lebensmittel fressen, sondern deren Larven.

    Inhaltsverzeichnis des Artikels
    lebensmittelmotten-bekaempfen.php

  1. Lebensmittelmotten erkennen
  2. Vorsorge gegen Motten in der Küche
  3. Lebensmittelmotten bekämpfen
  4. Produktvorschläge
  5. Weiterführende Artikel

Lebensmittelmotten erkennen

Der Begriff Lebensmittelmotte ist ein Überbegriff für verschieden Mottenarten wie zum Beispiel der Mehlmotte, Kornmotte oder Dörrobstmotte. Um die Tiere bestimmen zu können um dann die Motten in der Küche auch effektiv bekämpfen zu können wird in folgender Liste erklärt wie diese drei am häufigsten vorkommenden Arten aussehen.

Die Mehlmotte (Ephestia kuehniella)
MehlmotteDie Vorderflügel der Mehlmotte sind blaugrau bis rötlichgrau mit hellen und dunklen gezackten Linien darauf. Die Hinterflügel sind einheitlich hellgrau eingefärbt. Die Länge des Korpus liegt bei etwa 8-10mm und die Flügelspannweite bei etwa 20mm. Die Raupen der Mehlmotte sind weiß mit leichten Einfärbungen ins rötliche oder grünliche und haben einen braunen Kopf und werden bis zu 20mm lang.

Die KornmotteDie Kornmotte (Nemapogon granellus)
Die Vorderflügel der Kornmotte erscheinen schwarzbraun mit gelben Flecken und haben am Rand einen dunkel abgesetzten Fransensaum. Die Hinterflügel sind einheitlich grau gefärbt. Die Länge des an Kopf und Brust weißen Korpus liegt bei etwa 6mm und die Flügelspannweite beträgt etwa 20mm. Die Raupen der Kornmotte sind gelblichweiß und werden etwa 9-12mm lang. Sie haben einen leicht glänzenden, hellbraunen Kopf.

Die DörrobstmotteDie Dörrobstmotte (Plodia interpunktella)
Die Vorderflügel der Dörrobstmotte sind rostbraun bis kupferrot mit hellen Querbinden. Die Hinterflügel sind auch hier wieder einheitlich hellgrau bis grau. Die Länge des Korpus liegt zwischen 6 und 10mm und die Flügelspannweite beträgt etwa 15 bis 20mm. Die Raupen der Dörrobstmotte sind weißlich mit leicht grünlicher oder rötlicher Einfärbung, sind insgesamt fettig glänzend mit einem braunen Kopf.

Befall erkennen und Vorsorge gegen Motten in der Küche

Um es erst gar nicht zu einem Mottenbefall in der Küche kommen zu lassen, sollten ihre Vorräte generell immer in gut verschließbaren Behältern gelagert werden und nicht einfach nur in den Papiertüten oder Pappkartons wie man sie aus dem Laden mitbringt. Außerdem macht es immer Sinn auch nur so viele Vorräte anzulegen wie auch Zeitnah verbraucht werden können. Je länger Mehl, Körner und Co. ungeschützt im Schrank stehen, umso größer ist die Möglichkeit eines Mottenbefalls.

Wurden befallene Lebensmittel entdeckt, sollten alle anderen Vorräte auch genau unter die Lupe genommen werden, da im Besonderen die Dörrobstmotte einen sehr abwechslungsreichen Speiseplan hat und viele verschiedene Lebensmittel befallen kann. Wurde von Lebensmittelmotten befallenes Essen entdeckt, so sollten auf jeden Fall alle eindeutig befallenen Lebensmittel entsorgt werden. Klare Indizien für einen Befall sind feine aber kräftige Fadengespinste auf und in den Lebensmitteln, sichtbar angefressene Körner und auch leere Puppengehäuse der Motten. Motten auf einer KlebefalleUm sich schon beim Kauf davor zu schützen keine Lebensmittelmotten bzw. deren Eier mit in den Haushalt einzuschleppen, sollte man den Verpackungen von Mehl und Getreide immer einem gezielten Blick unterwerfen ob nicht kleine Löcher oder sonstige Beschädigungen vorhanden sind. Löcher in Papier, Folie oder Plastik müssen Sie besonders kontrollieren, denn die Raupen haben hier einen einfachen Weg sich in der Verpackung breit zu machen.

Im Übrigen ist das Einschleppen der Motten in die Küche der weitaus häufigere Weg der Einwanderung als der Zuflug von außen, da die Weibchen der meisten Arten nicht gut fliegen, und hierdurch keine großen Strecken zurücklegen können. Weitere Vorsorgemaßnahmen um es gar nicht erst zu einem Befall kommen zu lassen sind:

  • Sauberkeit
    Achten sie bei der Lagerung der Lebensmittel immer darauf, dass keine verschütteten Reste (Mehl, Getreide, Nüsse etc.) frei im Schrankregal herumliegen, da die Motten in der Küche so noch leichteres Spiel haben um ihre Eier direkt in der Nähe von Nahrung ablegen können.
  • Mottenpapier
    Mottenpapier ist eine Möglichkeit zum Lebensmittelmotten bekämpfen. Es schreckt Lebensmittelmotten nicht nur ab, sondern tötet sie und ihre Larven. Hierbei wird über einen längeren Zeitraum ein Wirkstoff frei gegeben und ist bei sachgemäßer Anwendung für den Menschen unbedenklich, sollte aber trotzdem nur mit Bedacht in der Nähe von Lebensmitteln eingesetzt werden. Die Wirkstoffe auf Mottenpapier können ihre Wirkung auch ausschließlich in geschlossenen Schränken entfalten, da die Konzentration der Giftstoffe für offene Regale viel zu gering dosiert ist.
  • Lavendel und Sandelholz
    Die Anwendung von Duftstoffen wie z.B. getrockneter Lavendel oder Sandelholz ist schon lange als Schutz gegen Lebensmittelmotten bekannt und auch gefühlt weit unbedenklicher in der Nähe von Lebensmitteln als eine chemische Methode Lebensmittelmotten zu bekämpfen. Dazu einfach Lavendel oder Sandelholz im Schrank aufhängen bzw. in den Küchenschrank legen. In aller Regel sollte dies dazu führen, dass die Motten diese Plätze von vorneherein meiden.

Lebensmittelmotten bekämpfen

Motten in der Küche zu bekämpfen ist aus gesundheitlicher Sicht nur sehr begrenzt mit chemischen Mitteln möglich. Achten sie unbedingt darauf, dass nach dem Einsatz von Sprays oder Pulvern der Schrank möglichst gründlich ausgewaschen wird um keine Reste der Mittel an Lebensmitteln anhaften zu haben. Gleiches gilt auch für Mittel, die auf Verdunstungsbasis arbeiten. Erst wieder Lebensmittel einlagern, wenn die betroffenen Flächen gründlich gesäubert wurden. Halten sie sich auf jeden Fall an die Gebrauchsanweisung auf den Verpackungen der Mittel und denken sie daran; Viel hilft nicht immer auch viel!

  • Pheromon Fallen
    Pheromon Fallen eignen sich alleine nicht zum Lebensmittelmotten bekämpfen, da sie immer nur einen Teil der ausgewachsenen Tiere erreichen können. Zur Kontrolle und Unterstützung anderer Maßnahmen sind sie allerdings hervorragend geeignet.
  • Flächen erhitzen und behandeln
    Eine natürliche Bekämpfung kann gut mit einem Föhn erfolgen, indem alle Ritzen und Ecken gründlich erhitzt werden. Sowohl Eier als auch Larven sind hitzeempfindlich und werden so recht effektiv zerstört. Unzugängliche Ecken können mit so genannter Diatomeenerde bestäubt werden. Diatomeen (auch Kieselgur genannt) ist ein ungiftiges Mehl aus Kieselalgen, das sehr zuverlässig alle Schädlinge abtötet.
  • Schlupfwespen
    Last but not least kann es sinnvoll sein bei hartnäckigem Befall von Motten in der Küche einen zusätzlichen Helfer hinzu zu ziehen. Schlupfwespen sind kleine Fluginsekten die ihre Eier in die Eier der Motten legen und dadurch die Brut vollständig zerstören. Wurden alle Eier und Larven vernichtet, verschwinden auch die Schlupfwespen wieder. Schlupfwespeneier sind problemlos über den Handel zu beziehen und bei ihrem Kampf gegen Motten aller Art sehr als Helfer zu empfehlen.

Übrigens, Motten in der Küche sind in keiner Weise ein Indiz dafür, dass es in der betroffenen Küche unhygienisch zugeht. Ein Befall mit Lebensmittelmotten ist schnell eingeschleppt und kann durchaus einige Zeit auch unentdeckt bleiben. Lebensmittelmotten sind lästig und durchaus auch ekelig, aber ein Befall ist auch von Laien ohne großen Chemieeinsatz in der heimischen Küche in den Griff zu bekommen. In Industrie und gastronomischen Betrieben sollte aber immer auch ein professioneller Schädlingsbekämpfer hinzugezogen werden um ein Ausmerzen des Problems auch wirklich gewährleisten zu können!

Viel Erfolg beim Lebensmittelmotten bekämpfen!

ANZEIGE
Eine Auswahl nützlicher Produkte zum Thema Lebensmittelmotten

Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten

Kärtchen mit 3000 Eiern. Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten (Komplettbehandlung) Packung besteht aus 3 Lieferungen im Abstand von jeweils 3 Wochen.

ansehenbtn

Gerobug Lebensmittelmotten-Falle x 6

Lebensmittel-Motten Falle mit Pheromonen im Leim verarbeitet. Premium Qualität: Hergestellt in Deutschland. • Die Motten-Falle kommt ganz ohne giftige Zusatzstoffe, Chemie oder Insektizide aus.

ansehenbtn

10 x Lavendelsäckchen

Quertee® - 10 Organzasäckchen mit Schleife ca. 7 x 9 cm gefüllt mit jeweils 10 g echtem französischen Lavendel - als Mottenschutz oder auch als Lavendel Deko wunderbar geeignet.

ansehenbtn

42 Stück natürlicher Mottenschutz aus Zedernholz

Da Motten eine natürliche Abneigung gegen wohlriechende Gerüche haben, bieten diese Zedernholzringe die optimale Möglichkeit die lästigen Falter sofort zu bekämpfen und ihren Kleiderschrank zu schützen.

ansehenbtn

ENVIRA Mottenspray 500ml

ENVIRA Mottenspray: Sofort sprühfertige Lösung, nicht ätzend, geruchlos, auf Wasserbasis, nicht brennbar, Lösungsmittelfrei. Nach weniger als 5 Min. bereits 100% der Motten vernichtet.

ansehenbtn