Was hilft gegen Ameisen in der Wohnung? Tipps und Infos hier!

Ameisen in der Wohnung entdeckt? Was hilft gegen Ameisen und wie kann man Ameisen vernichten? Mehr dazu in diesem Artikel!

Nahaufnahme einer Ameise auf einem Blatt - Ameisen in der Wohnung bekaempfen
Sitetags: Ameisen in der Wohnung, Was hilft gegen Ameisen, Ameisen vernichten, Was tun gegen Ameisen
ble
n.a.
ameisen-wohnung.php
Keine Lust oder Möglichkeit selber zu lesen?
Der Artikel Ameisen in der Wohnung steht auch als Audio Datei zur Verfügung.

Was krabbelt denn da? Ameisen in der Wohnung

Der Schreck ist im ersten Moment groß, entdeckt man eine lange Karawane Ameisen, die durchs Wohnzimmer oder durch die Küche zieht. Schnell stellt sich die Frage, „was tun gegen Ameisen?“ und „wie kann ich die Ameisen vernichten?“. Aber auch, „muss ich das tun?“ und „gehen die auch von selber wieder weg?“. Um letzteres direkt zu beantworten… nein, Ameisen in der Wohnung gehen nicht wieder von selbst. Entweder man macht es den Schädlingen so ungemütlich, dass sie sich einen anderen Ort für ihren Bau suchen, oder aber man muss die Ameisen vernichten. Im weiteren Verlauf dieses Artikels will ich auch auf die Fragen „was hilft gegen Ameisen?“ und „Muss man die Ameisen vernichten?“ näher eingehen. Für weitere Informationen zum Thema Ameisen sei an dieser Stelle auf die weiterführenden Links zu weiteren Artikeln zu Ameisen in der Wohnung und im Garten auf meiner Webseite verwiesen. Eine Liste dazu findet sich am Ende dieses Artikels.

Muss ich alle Ameisen vernichten? – die verschiedenen Arten

Grundsätzlich sollte man immer alle Ameisen in der Wohnung vernichten. Manche Arten sind zwar einfach nur lästig, so wie zum Beispiel die schwarzgraue Wegameise, aber andere Arten wie die Rossameise (auch Holzameise genannt) oder die braune Wegameise fressen sich auch in Holz und können somit die Bausubstanz des Hauses angreifen oder Möbel zerstören. Aber auch Krankheitserreger können von Ameisen übertragen werden. So ist die winzige Pharaoameise sogar den Behörden meldepflichtig und vor allem in Krankenhäusern und Lebensmittel herstellenden Betrieben ein ernstzunehmendes Problem als lästiges Ungeziefer. Folgend eine kurze Liste der Merkmale der genannten Ameisenarten.

Schwarze Wegameise - Ameisen in der WohnungSchwarzgraue Wegameise
Dieser recht harmlose Vertreter seiner Spezies wird in der Regel 3-5mm groß und ist von der Färbung her dunkelbraun bis schwarz und hat einen behaarten Körper. Die schwarzgraue Wegameise ist normalerweise im Freien anzutreffen und wird daher auch einfach Gartenameise genannt. Küchenabfälle und süße Speisen lassen die Ameisen oft große Strecken überwinden und lange Ameisenstraßen in die Wohnung bauen.

Rote Wegameise - was hilft gegen AmeisenBraune Wegameise (auch Rote Wegameise genannt)
Diese Ameisenart ist ähnlich wie ihre Vettern der schwarzgrauen Wegameise etwa 3-5mm lang und rötlich braun, wobei der Hinterleib meist etwas dunkler als der Rest des Körpers ist. Auch dieser weit verbreitete Vertreter seiner Art ist ebenfalls oft im Garten und in Mauerritzen anzutreffen, wobei diese Spezies auch gerne in bereits angegriffenem Holz einen Bau ausbildet und dabei die Zerstörung weiter vorantreibt.

Rossameise - Ameisen vernichtenRossameise (auch Holzameise genannt)
Holzameisen gibt es in verschiedenen Varianten. Sie sind allerdings schon dadurch von anderen am Haus lebenden Spezies zu unterschieden, da sie wesentlich größer wird als vorgenannte Arten. Die Arbeiterinnen werden oft 5-10mm groß und lassen ein stark ausgeprägtes Mundwerkzeug erkennen. Ihre Färbung ist meist dunkelbraun bis schwarz wobei der Hinterleib in der Regel etwas heller (rötlich braun) erscheint. Rossameisen können massiv Bausubstanz aus Holz angreifen, da sie zum Bau ihres Nestes den Zellstoff aus dem Holz verwenden. Auch gesundes Holz wird angegriffen. Finden sich diese Ameisen in der Wohnung, so sollte kurzfristig dagegen angegangen werden um die Ameisen zu vernichten und weitreichende Bauschäden zu vermeiden.

Pharaoameise - Was tun gegen diese AmeisenPharaoameise
Pharaoameisen gehören zu den kleinsten bekannten Ameisenarten. Die Arbeiterinnen werden nur 1,5-3mm groß. Die Ameisen sind hellgelb bis honiggelb und über diese Merkmale sehr gut zu bestimmen. Pharaoameisen wurden in der Vergangenheit aus Asien eingeschleppt und gelten als Krankheitsüberträger, aufgrund dessen sie in Krankenhäusern gefürchtet sind. Sie sind in ihrer Speisenwahl nicht wählerisch und vertilgen alles was ihnen zwischen ihre Beißer kommt. Achtung in einigen Bundesländern ist ein Befall von Pharaoameisen meldepflichtig!

Rote Waldameise - steht unter NaturschutzRote Waldameisen
Die rote Waldameise ist nur selten in Wohnsiedlungen anzutreffen und wenn, dann nur bei nahen Waldflächen. Ein Befall der Ameisen in der Wohnung ist daher eher selten anzutreffen. Die Arbeiterinnen werden bis zu 10mm lang und Körper und Hinterleib sind meist sehr deutlich andersfarbig. (so z.B. Körper rot und Hinterleib dunkelbraun bis schwarz). Waldameisen sind durch das Naturschutzgesetz streng geschützt und dürfen nicht ohne triftigen Grund vernichtet werden. Allerdings sind Ameisen in der Wohnung auch durch entsprechende Gesetze nicht toleriert. Eine Bekämpfung sollte aber möglichst immer mit einem professionellen Schädlingsbekämpfer erfolgen.

Was hilft gegen Ameisen? Was tun gegen Ameisen?

Ameisen vernichten ist kein Hexenwerk. Als besonders effektiv gegen viele Ameisenarten haben sich im Handel erhältliche Ameisenköder erwiesen. Sie beinhalten meist ein langsam wirkendes Gift, das von den Arbeiterinnen auch bis zur Königin und den Larven transportiert wird und somit den ganzen Ameisenstaat abtöten kann. Hausmittel helfen zwar meist kurzfristig Arbeiterinnen zu vernichten oder die Ameisen von einer bestimmten Stelle fernzuhalten, allerdings sind Mittel wie Backpulver oder Essigessenz nicht dazu geeignet das Übel an der Wurzel zu packen. Denn nur wenn die Königin(nen) abgetötet werden, geht auch der ganze Staat zu Grunde.

Ein Befall von Rossameisen sollte mit einem professionellen Schädlingsbekämpfer angegangen werden um sicherzugehen die Ameisen in der Wohnung restlos zu entfernen. Gleiches gilt auch für den Befall mit Pharaoameisen, wobei man hier bei einem Auftreten in der kalten Jahreszeit, je nach Möglichkeit auch eine effektive Bekämpfung durch Auskühlen der befallenen Bereiche erreichen kann. Pharaoameisen sind sehr Kälteempfindlich und sterben bei Temperaturen unter 5°C schnell ab. Kann man eine Wohnung einen oder zwei Tage im Winter auskühlen lassen, so kann man der Plage auch ohne Gifte Herr werden. Aber aufgepasst, Wasserleitungen, Heizkörper und sonstige Leitungen die durch gefrieren platzen können unbedingt Frostsicher machen und das Wasser ablassen!

Achten Sie beim Ameisen vernichten mit Ameisenködern darauf, dass diese so angebracht werden, dass keine Haustiere oder Kinder mit dem Gift in Berührung kommen können!
Viel Erfolg bei Kampf gegen die Ameisen in der Wohnung!

ble
n.a.
ANZEIGE
Eine Auswahl nützlicher Produkte zum Thema Ameisen in der Wohnung

Detia® Ameisen-EX 5kg

Universell einsetzbares Pudergranulat. Sehr gut geeignet als Streu- und Gießmittel zur Ameisenbekämpfung am Haus und auf der Terrasse.

ansehenbtn

Finicon® Avantgarde Ameisenködergel

35 Gramm Kartusche mit Ködergel zur Anwendung gegen Ameisen • Im Innen- und Außenbereich einsetzbar • Attraktives, leicht flüssiges und transparentes Ködergel.

ansehenbtn

Celaflor Ameisen-Köder - 2 Dosen

Praktische Köderdose zur Bekämpfung von Ameisen im Haus und auf Terrassen. Einfach auf die Laufwege der Ameisen stellen. Insektizidhaltiges Ködergel mit 0,5 g/kg Fipronil

ansehenbtn

Compo Ameisen-frei 500g

Streu- und Gießmittel zur zuverlässigen Beseitigung von Ameisen auf Wegen, Plätzen, im Haus sowie auf der Terrasse. Das gesamte Nest wird schnell und sicher bekämpft.

ansehenbtn

Compo Ameisen-Stop 500 ml

COMPO Ameisen-Stop ist ein anwendungsfertiges Insektenspray. Es beseitigt bis zu 3 Monate Ameisen, Silberfische, Asseln u.a. im Haus, auf Terassen, Wegen und Plätzen.

ansehenbtn